Harald-Overath-Gedächtnisturnier

 

Das Harald-Overath-Gedächtnisturnier wurde zum ersten Mal 2001 in Erinnerung an Harald Overath ausgespielt, der im November 1999 im Alter von 24 Jahren leider viel zu früh verstorben ist. Harald kam über die Minimeisterschaften zum Tischtennissport und trat im Jahr 1986 in den damaligen TTC Bomig ein. Schnell wurde sein Talent erkannt, und er brachte es schon als Jugendspieler bis in die Jungen-Verbandsliga.

Er blieb dem TTC Bomig treu und spielte zuletzt erfolgreich im ersten Paarkreuz des Landesligateams. Neben seinen weiteren sportlichen Erfolgen engagierte er sich weiterhin in der Vorstands- und Jugendarbeit. Harald war trotz seiner jungen Jahre menschlich wie sportlich als Vorbild zu sehen.

Um das Gedenken an ihn zu bewahren, richtet nach dem TTC Bomig nun auch der TTC Wiehl jährlich dieses interne Turnier aus, welches mit Punktvorgaben gespielt wird. Dieses ermöglicht allen Beteiligten ein gutes Abschneiden, was mit einem Blick auf die Siegerlisten bestätigt wird.

Unser Dank gilt an dieser Stelle Haralds Familie, die bisher jedes Jahr die Pokale für die drei Erstplatzierten stiftet.

2018 – 1. Platz – Peter Kopp
2018 – 2. Platz – Robert Offermann
2018 – 3. Platz – Tobias Ender
2017 – 1. Platz – Chris Hubrich
2017 – 2. Platz – Andreas Zurek
2017 – 3. Platz – Christian Schulz
2016 – 1. Platz – Albin Roth
2016 – 2. Platz – Felix Roth
2016 – 3. Platz –
2015 – 1. Platz – Tobias Ender
2015 – 2. Platz – Felix Roth
2015 – 3. Platz – Daniel Will
2014 – 1. Platz – Michael Seitz
2014 – 2. Platz – Chris Hubrich
2014 – 3. Platz – Heiko Hassel
2013 – 1. Platz – Andreas Stefanidis
2013 – 2. Platz – Timo Kistenmacher
2013 – 3. Platz – Eric Bartels
2012 – 1. Platz – Andreas Stefanidis
2012 – 2. Platz – Ralf Barthelmeß
2012 – 3. Platz – Robert Mierisch
2011 – 1. Platz – Walter Mesch
2011 – 2. Platz – Chris Hubrich
2011 – 3. Platz – Patrick Fröhlich
2010 – 1. Platz – Michael Gottwald
2010 – 2. Platz – Michael Seitz
2010 – 3. Platz – Tobias Ender
2009 – 1. Platz – Paul Bauer
2009 – 2. Platz – Chris Hubrich
2009 – 3. Platz – Michael Seitz
2008 – 1. Platz – Ralf Barthelmeß
2008 – 2. Platz – Felix Peters
2008 – 3. Platz – David Peters
2007 – 1. Platz – Torben Müller
2007 – 2. Platz –
2007 – 3. Platz –
2006 – 1. Platz – Sascha Gaisbauer
2006 – 2. Platz –
2006 – 3. Platz –
2005 – 1. Platz – Michael Gottwald
2005 – 2. Platz –
2005 – 3. Platz –
2004 – 1. Platz – Sascha Gaisbauer
2004 – 2. Platz –
2004 – 3. Platz –
2003 – 1. Platz – Sascha Gaisbauer
2003 – 2. Platz –
2003 – 3. Platz –
2002 – 1. Platz – Marco Görlitz
2002 – 2. Platz –
2002 – 3. Platz –
2001 – 1. Platz – Thomas Krauthoff
2001 – 2. Platz –
2001 – 3. Platz –